Paddelurlaub 2018

[30.06.-02.07., Moldau -WW Budweis/03.07.-05.07. Salza, Pegel: 190-165 cm/08.07., Teichl, Pegel: 172 cm]

Urspünglich hätte uns unser Paddelurlaub nach Frankreich an die Durance führen sollen. Davon sind wir dann etwas abgekommen und wollten stattdessen zum Paddeln nach Bosnien. Nach längerem hin und her haen wir uns dann letztendlich aber doch für eine wesentlich nähere Variante entschieden: Moldau, Salza und Teichl.

Nach einem kurzen Aufenthalt in Krumau (mit überraschend wenig Touristen ist das ein wirklich bezauberndes Örtchen) verbrachten wir bei super Wetter mit angenehmen Temperaturen zwei Tage an der WW-Slalomstrecke bei Budweis. Allerdings sind wir dort nur wenig gepaddelt (die letztjährige unangenehme Erfahrung mit dem verschmutzten Wasser hat uns abgeschreckt), dafür konnten wir uns aber allesamt gemütlich entspannen.

Danach ging es weiter an die Salza. Wir waren dort wieder auf unserem Standard-Campingplatz untergebracht (wie immer super).

Am ersten Paddeltag hatten wir wirklich hohe Pegel. So entschieden wir uns zuerst mit Gabby den oberen Teil zu fahren und das war super (bei diesem Wasserstand eine komplett neue Strecke).

Am Nachmittag sind wir dann mit Roli hinunter bis Fachwerk gefahren, da waren die Pegel aber schon etwas moderater, aber trotzdem zackig.

Am zweiten und dritten Tag sind wir dann von Fachwerk weiter bis Saggraben gefahren. Bei dem Wetter und dem Pegel und der Landschaft einfach ein traumhaftes Unterfangen :-).

Am Freitag sind wir dann bei strömenden Regen weiter in Richtung Steyr gefahren und haben diese dann etwas genauer gescoutet, nachdem wir aufgrund des hohen Pegels nicht fahren konnten. Am nächsten Tag besuchten wir nach einer gemütlichen Wanderung in Hinterstoder die Kollegen vom CKC, die ihr jährliches Traininglager in St. Pankraz abhielten. Wir machten auch gleich eine gemeinsame Ausfahrt für den nächsten Tag aus.

Herby und Markus begleiteten uns dann am Sonntag im OC1 auf die Teichl. Das Wasser war noch ausreichend vorhanden und aufgrund der schönen Landschaft des netten Bächleins war es eine feine gemütliche Ausfahrt.

 

Danach düsten wir gut erholt aber auch wehmütig wieder zurück in den Alltag.

—————————–

Hier noch ein paar weiter Impressionen von unserem Ausflug:

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
{lang: 'de'}



Ähnliche Beiträge:


Einen Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .


Unsere Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen/Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen