Natur- und sozialverträgliches Paddeln


Gerade in unserem Sport ist es wichtig, die Natur mit Respekt zu behandeln und zu schützen. Immerhin ist die Natur unsere Sportstätte und soll es auch in Zukunft bleiben.

Gleiches gilt für den respektvollen Umgang mit anderen Interessengruppen, wie Anglern, Landwirten oder auch anderen Wassersportlern. Ein rücksichts- und respektvoller Umgang miteinander hilft, Vorurteile und Widerstände abzubauen.

Es gibt ein paar Punkte, die jeder berücksichtigen sollte. Eigentlich sind alle logisch und werden auch von den meisten Paddlern gelebt – allerdings eben nur von den meisten und nicht von allen. Wenn jeder die folgenden Punkte berücksichtigt und auch lebt, wird die Sportstätte „Natur“ auch in Zukunft für unseren Sport erhalten bleiben.

 

Der Umwelt zuliebe

  • „Alles was man mitbringt, soll man auch wieder mitnehmen“, dies gilt vor allem für Müll aller Art.
  •  Melde Umweltverschmutzungen (Ölfilme, wilde Mülldeponien, …) und nimm auch einmal fremden Müll mit. Natürlich sollte auch Mülltrennen für jeden selbstverständlich sein.
  • Bilde Fahrgemeinschaften und/oder nutze öffentliche Verkehrsmittel .
  • Verwende keine Shampoos, Waschmittel oder ähnliches  –  sauber machen kann man sich oder Gegenständer auch zuhause.
  • Wenn du dein Geschäft verrichten musst, dann nutze öffentliche Toiletten oder solche in Gasthäusern. Sollte das nicht möglich sein, dann nimm eine Schaufel, hebe eine Grube aus und puddle danach alles wieder zu. Lege am besten noch zwei gekreuzte Äste darüber, damit niemand als versehen hineintritt – Tretmienen sind zu vermeiden.
  • Vermeide offenes Feuer, wenn du doch ein Lagerfeuer machen möchtest, nutze die dafür vorgesehenen Grillstellen oder bereits vorhandene Feuerstellen. Sei vorsichtig  wegen dem Funkenflug und lösche danach alles mit ausreichend Wasser. Vergewissere dich, dass auch keine Glutnester mehr vorhanden sind.

 

Rücksicht auf Tiere & Pflanzen

  • Die Natur gehört auch den dort lebenden Tieren, es ist ihr Lebensraum, respektiere das. Verjage oder verletze sie nicht.
  • Abends und morgens sind Tiere am aktivsten – paddle daher immer unter Tags.
  • Halte ausreichend Abstand zu Tieren, vor allem Jungtiere sollten keinesfalls berührt oder gestreichelt werden.
  • Fahre nicht auf Uferböschungen und in seichtes Wasser oder Schilfgürtel. Diese sind oft Lebensräume oder Laich- und Brutgebiete von Fischen und Vögeln.
  • Fahre daher auch immer bei ausreichendem Wasserstand und besser in der Mitte des Flusses.
  • Fahre  in kleineren Gruppen. Fahre eher hintereinander, statt nebeneinander.
  • Vermeide unnötigen Lärm – gönne dir und auch der Natur etwas Ruhe.
  • Lasse deinen Hund nicht frei laufen, auch wenn er „ein ganz folgsamer“ ist – es könnte sein, dass sein Jagdinstinkt erwacht.
  • Beachte die gültigen Befahrungs- und Betretungsverbote und -vorschriften,  sie haben einen Sinn (gültige Befahrungsregeln für Tirol findest du hier)
  • Pflücke keine Blumen – ein Foto ist mindestens genauso toll und hält viel länger.
  • Schneide keine Bäume oder Sträucher um – sammle lieber herumliegendes Treibholz, dieses ist meist auch viel trockener.
  • Nutze zum Ein-/Aussteigen, zum Anlanden/Pause machen und zum Zelten/Campieren die dafür vorgesehenen Stellen – sollten solche nicht vorhanden sein, wähle deinen Platz mit viel Bedacht.

 

Verhalten gegenüber anderen

  • Nimm Rücksicht auf andere Personen, welche die Natur ebenfalls genießen oder auch möchten. Ein respektvoller Umgang und ein freundliches Wort helfen dabei.
  • Respektiere Privatbesitz – das heißt: auf Privatgrundstücken nicht anlegen, aussteigen oder parken.
  • Laufe nicht durch hohe ungemähte Wiesen und vermeide es auch, dort zu campieren oder zu parken.
  • Begegne Anglern freundlich und weiche rechtzeitig aus. Ein freundliches „Hallo“ sollte auch selbstverständlich sein.
  • Respektiere abgegrenzte Schwimmbereiche, diese gehören den Schwimmern.
  • Auch andere Paddler haben die gleichen Rechte wie du, respektiere das. Ein Rennen, wer zuerst fahren darf oder ähnliches kann leicht im Streit enden und nutzt niemanden.


Unsere Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen/Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen