Lech (WWTOK, Teil 2)

“WW-Tour ohne Kompromisse” oder doch eher “Paddeltour gegen alle Widerstände”?(Loisach, Wiesent, Lech /12. – 17. Juni 2011)

 

WWTOK Teil 2, Lech 16. – 17. Juni 2011

 

Im letzten Blogeintrag “WW-Tour ohne Kompromisse (WWTOK) Teil 1” haben wir beschrieben, wo wie die ersten drei Tage unterwegs waren und was da alles passiert ist (hier der Link zu Teil 1)

In diesem Eintrag geht es um die beiden letzen Tage der Tour am Lech.

 

Da es am ersten Tag wieder einmal ununterbrochen regnete, haben Alex und ich, nachdem wir die Schlüsselstellen und einige neue Ein-/Ausstiege angeschaut hatten, auf dem Campingplatz in Häselgehr einen „Wohnwagen“ gemietet – wirklich günstig, für uns ausreichend und vor allem auch mit wasserfester Terrasse, auf der wir dann bis spät in der Nacht (richtig!) Schach gespielt haben.

Am nächsten Morgen regnete es zwar nicht mehr, allerdings war es anfangs noch wolkig. Nur wenig später schien dann auch schon die Sonne und es war der schönste Tag in dieser Woche – einer coolen Lechfahrt stand daher nichts mehr im Wege. Nina und Ulli holten uns beim Camping Rudi ab und los gings.

Nina und Ulli waren im C1 unterwegs und wie immer war es eine wahre Freude, ihnen beim Paddeln zuzuschauen. Alex und ich beschlossen allerdings auf Nummer Sicher zu gehen und mit dem Schlauchi (Adventure) zu fahren – irgendwie hatte der heftige und schmerzhafte „Schwumm“ immer noch körperlich und auch geistig nachgehallt.

 

Die Fahrt auf dem Lech war nicht nur spaßig und schön, sondern gleichzeitig auch ein versöhnlicher Abschluss unserer „WW-Tour ohne Kompromisse“ und Alex und ich haben beschlossen, eine solche Tour nächstes Jahr zu wiederholen – dieses Mal jedoch hoffentlich mit mehr WW und dafür ohne Regen und ohne all den anderen Widrigkeiten, welche uns passiert sind.

 

p. s.  das letze Bild der Gallerie zeigt den Fahrplan für den Bus entlang des Lech.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
Lech (WWTOK, Teil 2), 5.0 out of 5 based on 1 rating
{lang: 'de'}



Ähnliche Beiträge:


Einen Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.