Lech 2016

[30.07. Obergiblen bis Stanzach, Pegel 262  / 31.07 Obergiblen bis Klimm, Pegel 259]

Nachdem wir unseren Lech-Ausflug schon mehrmals verschieben mussten, waren alle ganz happy, als wir sahen, dass an diesem Wochenende endlich passten Wasserstand und Wetter passten.

Gertrud, Roland, Angi und ich fuhren schon am Freitag Abend ins Lechtal und starteten das Wochenende mit einer gemütlichen Grillage direkt am Lech. Am nächsten Tag trafen wir uns dann mit dem Rest der Truppe: Lies, Ulla, Klaus und René, der uns auch wieder begleitete.

160731_Lech_21

Bei sommerlichen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein wurde dann gepaddelt und gespielt, was das Zeug hält. Und es war so super, dass wir für diese Strecke über fünf Stunden brauchten.

160731_Lech_02

160731_Lech_15

160731_Lech_10

160731_Lech_13

160731_Lech_06

160731_Lech_07

160731_Lech_09

160731_Lech_03

160731_Lech_11

160731_Lech_20

160731_Lech_29

Nach einem gemütlichen Bierdl und einem Kaffee für die Autofahrer, fuhren Lies, Ulla und Klaus wieder in Richtung Innsbruck – wir anderen gingen noch gemütlich Essen und wurden von der ersten “Regenladung” überrascht (eigentlich hätte es erst am nächsten Tag anfangen sollten).

Am nächsten Tag in der Früh regnete es teils recht heftig und es kühlte doch merklich ab, und eigentlich hätte ich am liebsten die Tour abgesagt und mich wieder ins Bett gelegt. Aber da Peter extra nachgekommen ist und auch alle anderen nicht zu bremsen waren, starteten wir erneut in Obergiblen.

Sobald wir dann am Wasser waren, lies der Regen nach und zwischenzeitlich schien sogar die Sonne. Wieder war es eine super Tour. Es wurde jedes Kehrwasser genommen, jede Welle besurft und jede Möglichkeit genutzt, irgendwas zu probieren.

160731_Lech_31

160731_Lech_32

160731_Lech_33

160731_Lech_36

160731_Lech_39

160731_Lech_38

160731_Lech_40

160731_Lech_42

S0 kam es auch, dass wir bei der Brücke in Häselgehr auch einen Schwimmer hatten – leider haben wir uns dieses Mal nicht mir “Rettungs-Lorbeeren” bekleckert – Die Rettung bzw. eigentlich die Bootsbergung hat doch wesentlich länger gedauert, als es sollte. Wir haben daher beschlossen, das bei nächster Gelegenheit wieder zu üben.

Kurz nachdem wir ausgestiegen sind, hat es dann wieder angefangen zu Regnen (so richtig heftig). Wir haben dann diesen super Ausflug bei einem gemütlichen Abschluss-Essen ausklingen lassen.

Vielleicht geht sich heuer nochmals eine Ausflug auf den Lech aus – mi würd’s gfrein.

 

Hier noch ein paar zusätzliche Impressionen:

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
{lang: 'de'}



Ähnliche Beiträge:


Einen Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.