Lech geht immer …

[Steeg bis Stockach / Pegel 262 bis 259 fallend]

Das Wetter war zwar nicht super, aber ausreichend gut (und wer braucht schon mehr als 15 Grad bei Paddeln?). Eigentlich wollten wir auf dem unteren Abschnitt bis Stanzach paddeln, aber als wir beim Treffpunkt im Klimm aus dem Auto ausstiegen, blies der Wind so stark, dass sich die 15 Grad eher wie 5 Grad anfühlten. Daher fuhren wir doch auf dem oberen, weniger windanfälligen Teil. Mit dabei waren neben Angi, Gabby und Roland auch Sabine, Charly und René, und ich war natürlich auch dabei :-).

Der Pegel war eigentlich überraschend gut. So konnten wir nach Herzenslust in den Wellen spielen ohne gleich aufzusitzen oder zu „reffeln“. Da wurde gesurft, gejetfährt, in Kehrwässer ein- und ausgeschwungen usw.

Roland fuhr erstmals mit seinem neuen Covert (eigentlich ein WW-Tandem, den man aber recht geschickt in ein Soloboot umbauen kann) und Charly mit seinem neuen Extasy unterwegs – sichtlich hatten beide Spaß mit dem neuen „Booterln“.

Bei der Brücke in Stockach booteten wir dann aus und nach einem gemütlichen Essen und Bierdl düsten wir wieder nach Hause. Sabine, Charly und Rene blieben noch im Lechtal – die Glücklichen fahren nämlich weiter an die Soca.

… wie gesagt: Lech geht immer und ist auch immer schön! 🙂

 

Hier noch ein paar zusätzliche Bilder:

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
{lang: 'de'}



Ähnliche Beiträge:


Einen Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Unsere Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen/Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen