Ziller – Anpaddeln à la Post-Corona …

[Strecke: Haselbach bis Bruck / Pegel: 171 bis 68 cm]

 

Ziller 2020 – Anpaddeln TWV Kanusport Innsbruck

 

Nach längerer teils unfreiwilliger Paddel-Pause fand das Anpaddeln des TWV Kanusport Innsbruck  dieses Mal am Ziller statt – mit anderen Worten: TWV Anpaddeln à la „Post-Corona“.

 

Nachdem unsere Vereinsaktivitäten in der unfreiwillig verlängerten Winterpause auf Eis gelegen waren, nutzten wir gleich die erste Chance, um wieder auf’s Wasser zu kommen. Aufgrund der geschlossenen Grenzen, beschlossen wir in Tirol bzw. genauer gesagt ins Zillertal, Kanufahren zu gehen – natürlich mit ausreichendem Abstand (beim Paddeln ja kein Problem ;-)).

Kurz entschlossen und bewaffnet mit Maske und Boot starteten wir bei Regen ins Zillertal zum Paddeln. Aufgrund des unsicheren Wetters beschlossen wir, gleich wie beim letzten Mal am Ziller 2018, den unteren Abschnitt zu Paddeln, auch wenn das schon eher ruhiges Gewässer ist. Trotzdem wurde herumgespielt was ging, und so waren wir dann bald wieder in unserem gewohnten Paddelmodus angelangt, und es kam jeder auf seine Rechnung.

Tandem Kanadier beim Kehrwasser ausfahren - TWV Anpaddeln am Ziller 2020

Solo Kanadier OC1- TWV Kanusport Innsbruck Anpaddeln am Ziller 2020

Schlauch Kajak - TWV Anpaddeln am Ziller 2020

Kanu und Kajak - TWV Anpaddeln am Ziller 2020

Landschaftlich ist das Zillertal natürlich immer einen Besuch wert, aber von Wasser aus betrachtet, ganz besonders.

Paddeln am Ziller - TWV Anpaddeln am Ziller 2020

OC1 und OC2 paddeln am Ziller - TWV Kanusport Innsbruck Anpaddeln am Ziller 2020

unterschiedliche Boote paddeln am Ziller - Anpaddeln des TWV Kanusport Innsbruck am Ziller 2020

Kanus und Landschaft - Paddeln am Ziller - TWV Anpaddeln am Ziller 2020

Boote paddeln in schöner Landschaft am Ziller - TWV Anpaddeln am Ziller 2020

Leider haben derzeit die Gaststätten noch geschlossen. Trotzdem ließen wir es uns nicht nehmen, a bisserl die frisch herausgekommene Sonne zu genießen und Roland zu seinem Geburtstag zu gratulieren, stilecht mit Schwedenbomben (hmmm!) …

… und mit Sekt – natürlich alles entsprechend der Regeln, mit Maske und ausreichend Abstand von einer halben OC1-Länge bzw. der mittlerweile immer und überall verwendeten Maßeinheit „Babyelefant :-).

Abschließend wollten wir uns noch die neue WW-Strecke am Ziller anschauen, aber wegen des Regens haben wir unsere Suche dann unverrichtet abgebrochen – aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben – wir freuen uns jedenfalls schon darauf, auf der neuen WW-Strecke am Ziller zu Paddeln – ist eine super Sache, für den gesamten Kanusport in Tirol :-).

p.s. ja ihr seht richtig: wir haben eigene Masken mit Logo – ziemlich cool 🙂

 

Fazit: Fein, dass es wieder los geht – ab jetzt sieht man uns wieder auf statt am Wasser 🙂

 


Weitere Impressionen – früherer Paddel-Ausfahrten auf dem Ziller:

Ziller – Burgstall bis Haselbach (2011)

 

 

 

 

 

 

 

Ziller – Haselbach bis Bruck (2018)

 

 

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
{lang: 'de'}



Ähnliche Beiträge:


Einen Kommentar schreiben

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.


Unsere Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen/Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen