Wichtige Grundregeln


Das Thema Paddeltechnik besteht nicht nur aus unterschiedlichen Paddelschlägen oder der richtigen Körperhaltung. Es gibt einige wichtige Grundregeln, die man immer beachten sollte.

 

Wichtige Grundregeln

  •  Nur vollkommen fit paddeln (gesund, ausgeschlafen, nüchtern, Kondition,…)!
  • Alle Sicherheitsgrundregeln müssen beachtet werden (Ausrüstung, Getränke, ausreichendes Können, Wetter, Gewässerinfos,  …)!
  • Vorsicht walten lassen – sie hat nichts mit Feigheit zu tun!
  • Immer vorausschauend Paddeln!
  • Vorher kurz Aufwärmen und etwas Dehnen!
  • Mit dem Boot vertraut sein (Endstabilität, Drehpunkt des Bootes – C1 vs. C2, …)!
  • Das Boot immer gegen die Strömung kippen (soz. in die Kurve reinlegen)!
  • Wenn möglich immer kniend paddeln – v. a. im bewegten Wasser!
  • Im C2 paddelt einer links und einer rechts (nie auf der gleichen Seite) und die Paddelschläge sollen möglichst synchron durchgeführt werden!

 

Auf den folgenden Seiten zeigen wir die wichtigsten Grundlagen der Paddeltechnik. Wir haben, die wichtigsten Begriffe, Paddelschläge und Techniken beim Kanufahren beschrieben. Natürlich bedarf es neben einer fundierten Ausbildung und Schulung (z. B.: Kurse bei Kanuschulen oder bei ortsansässigen Vereinen) auch entsprechender Übung. Wegweisend bei unseren Ausführungen sind hierbei der Lehransatz, und die Inhalte und Techniken der ACA (American Canoe Association), der weltweit führenden Organisation in puncto Kanuaus- und -weiterbildung, ergänzt durch unsere jahrelange Erfahrung beim Paddeln und beim Ausbilden von Kanuten.

 



Unsere Webseite benutzt Cookies. Wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen/Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen